www.das-erste.de www.chronik-der-wende.de www.chronik-der-wende.de english version

Honecker spult sein Programm ab

Die Mahnwache für die politisch Inhaftierten in der Ostberliner Gethsemanekirche dauert an.

Die Grenzübergänge nach West-Berlin sind immer noch gesperrt, Bonn protestiert. 14.00 Uhr werden die Übergänge wieder geöffnet. Der Westberliner Bürgermeister Walter Momper warnt vor Scharfmacherei.

SED-Parteichef Erich Honecker trifft im Staatsratsgebäude eine chinesische Delegation.

In Dresden findet ein Treffen von Bürgerrechtlern ("Die Gruppe der 20") mit Oberbürgermeister Wolfgang Berghofer statt.

In Halle verhaftet die Stasi präventiv und willkürlich Oppositionelle.

Zeitzeuge: Matthias Waschitschka, Oppositioneller, Halle

In Leipzig werden 8000 Sicherheitskräfte zusammengezogen, Krankenhäuser und Ärzte in Alarmbereitschaft versetzt.

Kurt Masur (Dirigent), Bernd Lutz Lange (Kabarettist), Peter Zimmermann (Theologe) handeln mit den SED-Sekretären Kurt Meier, Jochen Pommert und Roland Wötzel ein Sicherheitsbündnis aus. ("Die